Ö3-PistenBully in der Skiregion Dachstein West

24.01.2015

Die Ketten sind angelegt, das Schild montiert, die DJ-Kanzel poliert - und die Ö3-DJs sind bereit! Der Ö3-PistenBully ist wieder auf den schönsten Skipisten und Gipfeln in ganz Österreich unterwegs. Am Mittwoch, den 4. Februar ist der Ö3-PistenBully in der Skiregion Dachstein West. Ö3-DJ Philipp Sandpeck sorgt für den besten Musikmix und eine entspannte Pause zwischendurch.

Der Ö3-PistenBully sorgt ab 9.00 Uhr bei der Ö3-Station 8er Donnerkogelbahn, Bergstation Annaberg für den perfekten Sound für den Start in den Skitag. Ab 11.00 Uhr lädt die Ö3-Bergstation (8er Panorama Jet, Bergstation Zwieselalm) mit charmantem und coolem Ambiente und mit lokaler Gastronomie selbst unermüdliche Skifahrer & Boarder zum Relaxen ein. Liegestühle, Felldecken und Schwedenfeuer machen die Ö3-Bergstation zum richtigen Ort für eine entspannte Pause zwischendurch.

 

Hofbräu Kaltenhausen eröffnet Bockbier-Saison

16.11.2014

Gerhard Anzengruber, Günther Seeleitner und Friedrich Weidinger (c) Maier
Gerhard Anzengruber, Günther Seeleitner und Friedrich Weidinger

Das Rennen um die Eröffnung der Bockbier-Saison geht zweifelsfrei an den Hofbräu Kaltenhausen. Im Ruperti-Gewölb der altehrwürdigen Brauerei wurde jetzt der erste Bock des Jahres im Salzburger Land feierlich angestochen.

Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.“ – mit diesem Zitat von Benjamin Franklin, Erfinder des Blitzableiter, schenke Braumeister Günther Seeleitner den edlen Gerstensaft an geladene Gäste aus. Zum Bier gab´s von Wirt Hans Kreuzer ein zünftiges Menü, begleitet von der Musik der Dopplerwandmusi. Rund 150 Gäste ließen sich die Einladung zu Trank und Schmauss schmecken, allen voran die AK-Präsident Siegi Pichler und Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer.

Geierspichler in Anif geehrt

29.09.2014

Beim Erntedankfest in Anif wurde gestern Thomas Geierspichler für seine beiden Gold-Medaillen bei den Europameisterschaften in Wales geehrt. Bürgermeister Hans Krüger überreichte dem Anifer Vorzeigesportler einen Gutschein.

Es war eine einzigartige Sammelaktion in Anif. "Alle dörflichen Vereine haben für Thomas gespendet und die Gemeinde hat den Betrag schließlich verdoppelt. Damit konnten wir Thomas gestern 2.000 Euro in Form eines Gutscheines für einen Fitness- oder Vitalurlaub überreichen. Das Erntedankfest war der perfekte Rahmen dafür und rund 200 Leute haben seine tollen Leistungen gewürdigt", sagte Bürgermeister Krüger.

 

Schlechtes Wetter spülte Besucher ins DomQuartier

04.09.2014

Domquartier (c) Esch
Domquartier (c) Esch

Am 3. September, dem 100. Öffnungstag, konnte das DomQuartier den 70.000sten Besucher begrüßen. Seit Mitte Mai herrscht rege Betriebsamkeit in den prunkvollen Sälen und Museumsräumlichkeiten des neu begründeten DomQuartiers inmitten der Salzburger Altstadt. Sowohl die zahlreichen Gäste als auch die vielen Salzburgerinnen und Salzburger zeigen sich am neuen Museumsangebot interessiert. In den ersten 100 Öffnungstagen wurden schon 1456 Jahreskarten ausgegeben.

Das DomQuartier stellt die bauliche Einheit von Residenz und Dom wieder her. Durch den Rundgang werden – neben Einblicken in die barocken Schatzkammern – zugleich neue und imposante Ausblicke auf die Stadt ermöglicht. Das Benediktinerkloster St. Peter präsentiert in einem neu gegründeten Museum die schönsten Objekte aus den Sammlungen der Erzabtei.

Pasta on the rocks: Die Champions League des Kochens

24.06.2014

Markus Holzer (c) Maier
Markus Holzer

Südtiroler sind begnadete Koch-Künstler. Das weiß man inzwischen auch hier in Salzburg. Roland Trettl aus Oberbozen war es, der dem Hangar-7 mit seinem Spitzenlokal „Ikarus“ auch in kulinarischer Hinsicht zu Höhenflügen verholfen hat. Nun sorgt ein weiterer Südtiroler Spitzengastronom für Furore. Allerdings leider (noch) nicht im Hangar-7, sondern in seiner Südtiroler Heimat San Candido. Von Salzburg aus gesehen, nicht gerade um´s Eck. Aber nachdem Südtirol doch ganz besonder Reize hat, begaben wir uns auf eine – nicht nur - kulinarische Entdeckungsreise ins Pustertal und wurden nicht enttäuscht.

Der Name: Markus Holzer. Die Zauberformel: Pasta on the rocks. Die Location: Jora Mountain Dining. Fazit: Eine Reise wert!