Corona in Salzburg: Der Einsatz in Zahlen

22.03.2020

Das Corona-Virus mit all seinen Folgen verlangt nicht nur der Zivilbevölkerung sehr viel ab. Auch unsere Hilfsorganisationen und Behörden sind – wie in jeder Krise – rund um die Uhr für uns im Einsatz. Hier die vergangenen Wochen in Zahlen.

Im Bundesland Salzburg gibt es derzeit insgesamt 276 Corona-Virus-Erkrankungen, davon 268 im Land Salzburg aufhältig, zwei davon bereits genesen. Im Pongau sind es 99, im Pinzgau 73, in der Stadt Salzburg 53, im Flachgau 33, im Tennengau 14 und im Lungau vier. 

ROTES KREUZ: MEHR ALS 2.300 TESTS DURCHGEFÜHRT

Insgesamt 2.344 Tests auf das Corona-Virus wurden in Salzburg über das Rote Kreuz bisher durchgeführt. Das beinhaltet Probenentnahmen in den Drive-ins beim Stadion in Wals-Siezenheim, in Zell am See, in Schwarzach im Pongau und auch seit Sonntag in Salzburg Süd. Dazu kommen die fünf mobilen Abstrich-Teams, die sozusagen ins Haus kommen. Getestet wird in den Salzburger Landeskliniken und im privaten Labor, das seit Freitag ebenfalls arbeitet und die Kapazität dementsprechend erhöht. 

83 MITARBEITER TÄGLICH IM COVID-19-EINSATZ

Seit 25. Februar zählt das Rote Kreuz 161 Transporte von infizierten Personen. Noch eine bemerkenswerte Zahl: Bis 12. März waren durchschnittlich 14 Mitarbeiter täglich im Covid-Einsatz, seither sind es 83. Das betrifft Mitarbeiter der 1450-Hotline und dem vorgelagerten Callcenter, Quarantäne-Quartiere, Landes- und Bezirkskommanden, Verbindungsoffiziere im Landeseinsatzstab, Katastrophenhilfsdienst, mobile Teams und die Drive-in-Teams.

POLIZEI: BISHER 139 VERSTÖSSE GEGEN VERORDNUNGEN ANGEZEIGT

Sehr gefordert ist derzeit auch die Polizei. Neben den üblichen Einsatzgebieten leistet sie zurzeit verstärkte Einsätze für die Gesundheitsbehörden und bei Grenzkontrollen, mit Hauptaugenmerk auf die derzeit aktuellen Verordnungen bezüglich Aufenthalt im Freien und Mindestabstand zu anderen Personen. Mit Stand heute Mittag mussten 139 Anzeigen aufgrund von Verstößen gegen diese Verordnungen verhängt werden. Ebenso im Einsatz befinden sich elf Polizei-Spitzensportler, die in verschiedenen Dienststellen im Bundesland eingesetzt sind.

 

RED BULL ILLUME 2019: Hangar-7 zeigt die besten Bilder

07.12.2019

Temple of Silence (c) John Price Red Bull Illume
Temple of Silence (c) John Price Red Bull Illume

Red Bull Illume ist der weltweit größte Wettbewerb für Adventure und Action Sportfotografie. Die außergewöhnlichsten und kreativsten Bilder der Welt werden als Kunstwerke präsentiert, wodurch gleichzeitig die Leidenschaft, der Lifestyle und die Kultur der Fotografen ins Licht gerückt wird. 

2019 wurden dabei rekordverdächtige 59.551 Bilder von tausenden Fotografen aus der ganzen Welt eingereicht.

Eine Jury aus 50 Fotoeditoren und digitalen Experten wählte die 60 Finalisten, 11 Kategoriesieger und 1 Gesamtsieger aus.

Nach der Veröffentlichung werden die Finalistenbilder jetzt parallel auf drei Kontinenten zu Hauptstädten und Kulturzentren reisen und damit eine noch höhere Reichweite als zuvor erzielen.Vom 12.12.2019 bis 09.02.2020 sind die Bilder im Hangar-7 zugänglich.

 

Technik fürs Leben

22.11.2019

HTL-Schüler bauen Antriebskonzept für Elektroauto (c) Robert Bosch AG Karisch
HTL-Schüler bauen Antriebskonzept für ein Elektroauto

Die intensive Kooperation zwischen Lehre und Praxis, das ist eine der großen Stärken der Ausbildung an der HTL Salzburg. Absolventen der Techniker-Schmiede in Salzburg-Itzling sind daher in der Wirtschaft sehr gefragt. Kürzlich nützte eine Delegation der Robert Bosch AG die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit rund 180 Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Maschinenbau- und Elektrotechnikklassen an der HTL Salzburg. Auf der Tagesordnung stand der Austausch zu Karrierewegen im Technik-Bereich, Informationen zur Teilnahme am Technik fürs Leben-Preis von Bosch und nicht zuletzt auch Informationen zu Möglichkeiten eines erfolgreichen Berufseinstiegs nach der Matura.

„Hellbrunner Adventzauber“: Bezaubernd & stimmungsvoll

20.11.2019

Hellbrunner Adventzauber (c) ZAUNER
Hellbrunner Adventzauber

Salzburg ist reich an Weihnachts- und Adventmärkten. Zu den österreichwohl schönsten Märkten dieser Art zählt zweifelsfrei der „Hellbrunner Adventzauber“ vor den Toren Salzburgs – seine Pforten.

Bis 24. Dezember präsentiert der „Hellbrunner Adventzauber“ein Rundum-Erlebnis für die gesamte Familie: Neben dem idyllischen Adventmarkt im Schlosshof bietet auch die Kinder-Weihnachtswelt mit dem Wichteldorf, die Krampuswelt, die Winter-Wasserspiele und auch der Zoo Salzburg für jedes Familienmitglied das Passende.

Und so haben Josef Gassner und sein Team das Wichteldorf in der Kinder-Weihnachtswelt mit viel Liebe zum Detail auch heuer wieder erweitert. Streichelzoo, Kasperltheater und das Weihnachts-Postamt gehören natürlich auch wieder dazu. 

50. Alles für den Gast Herbst in Salzburg

09.11.2019

Der Place-to-be für die Gastronomie und Hotellerie ist seit heute (09.11.) eröffnet. Die von Reed Exhibitions veranstaltete Alles für den Gast Herbst füllt auch mit ihrer 50. Ausgabe das Messezentrum Salzburg inklusive Salzburgarena bis auf den letzten Quadratmeter; auch das 1. OG des Kongressbereichs der Halle 10 sowie der Außenbereich sind belegt. 

Enorme Bedeutung für Wirtschaftsregion Salzburg

Die 50. Alles für den Gast Herbst bricht Rekorde und weist mit mehr als 750 Ausstellern als auch in punkto belegter Ausstellungsfläche ein all time high vor. Kein Wunder, bildet doch die Branchenleitmesse für den gesamten Alpen-Adria-Donauraum vom 9. bis 13. November fünf Tage lang sämtliche Trends und Innovationen ab, die die Hotellerie und Gastronomie für erfolgreiche und zukunftsfitte Geschäfte benötigt.