Rote Bullen im Heimspiel gegen den WAC

12.08.2022

Christoph Freund (c) Jasmin Walter FC Red Bull Salzburg via Getty Images
Sportdirektor Christoph Freund

Im zweiten Heimspiel dieser ADMIRAL Bundesliga-Saison trifft der FC Red Bull Salzburg am kommenden Sonntag, den 14. August 2022 auf den RZ Pellets WAC. Das Duell mit den Kärntnern beginnt um 17:00 Uhr in der Red Bull Arena und wird von Schiedsrichter Alexander Harkam geleitet. 

Der FC Red Bull Salzburg gewann vergangene Saison alle vier Bundesliga-Duelle gegen den RZ Pellets WAC – erstmals.

Die Roten Bullen blieben heuer in zwei der ersten drei Bundesliga-Spiele ohne Gegentor – erstmals seit der Saison 2018/19 (damals war es ein Gegentor).

Der FC Red Bull Salzburg erzielte fünf Tore in der zweiten Hälfte – kein Team in dieser Saison mehr. Die Wolfsberger kassierten sechs Gegentore in den ersten 45 Spielminuten – so viele wie kein anderes Team. Salzburg scorte sechs der letzten acht BL-Tore gegen den WAC in der ersten Hälfte.

FC Red Bull auf Punktejagd in Hartberg

05.08.2022

Matthias Jaissle (c) Jasmin Walter RBS Salzburg via Getty Images
Matthias Jaissle

Am morgigen Samstag (06.08.) steht die 3. Runde der ADMIRAL Bundesliga am Programm. Auf den TSV Egger Glas Hartberg wartet die schwerste aller Aufgaben. Der FC Red Bull Salzburg kommt in die Oststeiermark. Ankick in der Profertil Arena Hartberg ist um 19:30 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist Harald Lechner. Hartberg ist dabei klarer Außenseiter, gibt sich aber kämpferisch und wird alles unternehmen, um sich bestmöglich zu verkaufen. 

Hartberg Cheftrainer Klaus Schmidt: "Morgen steht ein großes Spiel in der Profertil Arena am Programm. Wir bekommen Besuch vom amtierenden Meister und Cupsieger. Alleine das verspricht ein Spektakel. Es wird ein Spiel, in dem wir alles abrufen müssen um Zählbares mitzunehmen. Es ist immer sehr speziell gegen Salzburg zu spielen. Wir hoffen, dass der Rahmen passt, dass das Stadion sehr gut gefüllt ist und es einen super Flutlichtabend um 19:30 Uhr in Hartberg gibt."

 

FC Red Bull Salzburg triumphiert gegen Liverpool

28.07.2022

Es war zwar nur ein Freundschafts-Kick, aber ist ein weiterer Prestigeerfolg des FC Red Bull Salzburg, der in Österreichs Fußball-Geschichtsbücher eingehen wird:

Serienmeister Red Bull Salzburg feiert gegen den englischen Vizemeister und Champions-League-Finalisten FC Liverpool vor 29.520 in der Bullen Arena Siezenheim einen grandiosen 1:0 (1:0) Heimsieg. Benjamin Sesko darf sich nach einem Doppelpass mit Noah Okafor (31.) als Held des Abends feiern lassen. 

Fünf Wochen vor dem Auftakt zur Champions League beweisen die Salzburger damit eindrucksvoll ihrer Reife für die Königsklasse. Liverpool steckt zwar noch in der Vorbereitung, aber zeigte sich dennoch leistungstark wie eh und je. Die Stärke beweist auch der zuletzt erzielte 5:0 Testspielerfolg gegen RB Leipzig. Und Star-Trainer Jürgen Klopp war nicht mit der zweiten Garnitur angereist, sondern brachte sein ganzes Weltklasse-Ensemble mit.

FC Redbull Salzburg: Testspielkracher gegen FC Liverpool ausverkauft

26.07.2022

Juergen Klopp (c) Maier
"Kloppo" und seinen Mannen LiVE

Red Bull Salzburg fordert den Champions-League-Finalisten Liverpool zum Formtest! Ein echter Gradmesser für Österreichs Serienmeister und gleichzeitig ein Vorgeschmack auf die neue Saison in der UEFA Champions League, die auch diese Saison wieder live und exklusiv im freien Fernsehen bei ServusTV zu sehen ist.

Im Rahmen des Trainingslagers in Saalfelden bittet die Truppe von Jürgen Klopp den österreichischen Serienmeister in der Red Bull Arena zum Test. Das Duell gegen Mohamed Salah und Co. ist für die Salzburger ein idealer Gradmesser im Hinblick auf die Gruppenphase der UEFA Champions League, für die das Team von Matthias Jaissle heuer fix qualifiziert ist. 

In der jüngeren Vergangenheit kreuzten sich die Wege der beiden Klubs gleich drei Mal. In der Saison 2019/20 behielten die Reds in der Königsklasse zwei Mal die Oberhand - 4:3 und 2:0. Das Testspiel im Sommer 2020 endete 2:2. Ist am Mittwoch der erste Erfolg über den aktuellen Vizemeister der Premier League fällig? Wie stark der 19-fache englische Meister schon in Form ist, musste vergangene Woche RB Leipzig beim 0:5 im Test zur Kenntnis nehmen.

 

Serienmeister startet mit Auftaktsieg

22.07.2022

Fernando dos Santos Pedro (c) maic.
Fernando dos Santos Pedro
Auftakt zur neuen Admiral Bundesliga Saison und die Roten Bullen starten gleich standesemäßt mit einem 3:0 (1:0) gegen die Wiener Austria. Benjamin Sesko bringt den Serienmeister vor 11.156 Zuschauern in führung. Neuwerbung Fernando (56.) und Noah Okafor (61.) komplettieren den Hattrick zum Saisonauftakt.

Denbar schlechte Ausganglage für die Gäste aus Wien: Mit drei Minuspunkten in die Saison gestartete, setzt es für die Austria die siebente Niederlage in Serie gegen den Serienmeister. 

Bullen-Erfolgscoach Matthias Jaissle : „Wir haben einen verdienten Sieg eingefahren. Es war in Summe ein richtig guter Auftritt. Wir haben ein bisschen gebraucht, um reinzukommen. Wir hatten viele Torchancen, vor allem in der zweiten Halbzeit, da hätte es deutlicher werden können. Aber die Austria ist eine gute Mannschaft. In der Anfangsphase haben wir auch Glück gehabt, das wissen wir. Wir waren in der glücklichen Lage, dass der Gegner die Chancen nicht genutzt hat. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg.“

Austria-Trainer Manfred Schmid: „Der Sieg von Salzburg geht aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung. In der ersten Halbzeit war es ausgeglichen. Wir hatten die erste Großchance, haben sie nicht genützt. Dann gab es große Chancen auf beiden Seiten. Nach dem 0:1 hatten wir noch eine Möglichkeit auf den Ausgleich, haben sie wieder nicht genützt. Wenn Salzburg Räume in der Offensive bekommt und bespielt, dann wird es schwer. Wir werden enttäuscht nach Hause fahren, aber ich denke, die Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt.“